Skitour mit Hunden - GEFAHR

Skitour mit Hunden - GEFAHR

Skitour mit mehreren Hunden - GEFAHR

Während die einen mit Vorbereitung beschäftigt sind, dürfen die anderen ruhig warten.


Mal kurz den Dampf ablassen und die Positionen klären.

Schaue dir die Kommunikation zwischen den Hunden genau an. Unterschiedlicher von den Hunderassen könnten Sie nicht sein.


Alle Hunde sind aus Arbeitslinien und sehr stark. 

Die Hunde wurden alle nach dem Prinzip des sozialen Lernens erzogen und haben eine hervorragende Bindung.


Diese Wanderung steht unter dem Motto “gemeinsam unterwegs und geniessen”. 

Es geht dabei nicht um ein bestimmtes Ziel oder einen Gipfel zu erreichen, denn der Weg ist das Ziel.


Für die Hunde ist es extrem anstrengend, sie sollen jedoch lernen ihre Kräfte selbstständig einzuteilen.


Die Verlockungen und Reize sind hoch. Jedoch lernen die Hunde nur ohne permanente Kontrolle und Einwirkung durch uns etwas.


Klar braucht es uns, wenn es die Hunde noch nicht in den Griff bekommen.


Wichtig ist ebenfalls, dass wir bereit sind unseren Weg den Teilnehmern anzupassen oder auch entsprechende Pausen einzubauen.


Die Zauberformel lautetet: Fordern, aber nicht überfordern. Dabei gehen wir immer Schritt für Schritt und lassen dabei keinen aus.


Die Hunde zeigen es dir an, wenn sie Unterstützung brauchen.


Wenn du das nicht siehst, kann es gerade mit Skis extrem gefährlich werden!

Denn die Hunde werden immer näher zu dir kommen und versuchen dir mitzuteilen, dass sie nicht mehr können.

Da besteht dann grösste Gefahr von Schnittverletzungen.


Wenn du Interesse hast, jedoch gerne Unterstützung hättest, schaue dir unser DogSnow Angebot an. Da kannst du dein Wissen vertiefen und festigen. Den Link findest du unten in der Beschreibung.


Wir wünschen dir viel Freude, beste Gesundheit und alles Gute 

Dein Heinz


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen