Suchen und Apportieren - Auslastung

Suchen und Apportieren - Auslastung

Suchen und Apportieren - Auslastung

Der Aufbau, damit es Spass macht und auch klappt

Suchen und Apportieren

Was genau ist dein Ziel? Hier geht es nicht um die Ausbildung zu einem Leistungshund, sondern es geht darum, dass du mit deinem Hund Spass hast.

https://youtu.be/-xhQxVTkW-I

Hilfsmittel zur Ăśbung

Futterbeutel

Grundsätzlich kann jeder Futterbeutel verwendet werden. Wichtig ist darauf zu achten, dass Beutel eine für den Hund geeignete Grösse hat. D.h. er sollte nicht zu klein sein, nicht dass der Hund ihn im Eifer verschluckt, er sollte aber auch nicht zu gross sein, denn es soll ja Spass machen.

Er sollte aus einem festen Material gefertigt sein und verschliessbar sein, damit nur du ihn öffnen kannst. Am besten eignen sich Beutel, die eine Lasche mit starkem Klett über dem Reissverschluss haben.

Wenn er noch eine Befestigungsmöglichkeit aufweist, umso besser.

Futterbeutel

https://beutler-coaching.ch/products/futterbeutel

Decke

Nimm die Hundedecke als Ausgangs- und Endpunkt. Gerade zu Beginn hilft das dir und dem Hund fĂĽr einen ganz klaren Ablauf. Wenn er die Decke schon gut kennt, ist es fĂĽr den Hund einfacher, da zu warten und auch logisch mit dem Futterbeutel darauf zurĂĽckzukehren.

Leine

FĂĽr Hunde, die etwas hibbelig sind, ist eine leichte Leine sehr hilfreich. Du kannst je nach Verhalten des Hundes, den Futterbeutel daran befestigen oder deinen Hund. Es geht nur darum ihm ĂĽber die Leine etwas zu helfen deine Absicht zu vermitteln.

Einstellung

Mache das Ganze nicht, weil du denkst, das muss ich dem Hund zuliebe auch noch machen. Das wird nicht funktionieren und erschwert es für den Hund zusätzlich.

Mache es aus Freude gemeinsam mit deinem Hund etwas Neues zu entdecken. Ja, zu Beginn wird es nicht sofort so funktionieren wie du es überall in den Videos siehst. Das ist dem geschuldet, dass die Idee ein Video zum Thema zu machen meist erst dann entsteht, wenn es bereits funktioniert. Wir haben kleine Beispiele aus den Bootcamps, da bauen wir das mit den Hunden vorwiegend bei uns auf und genau das möchte ich dir in der Folge etwas näher bringen.


Ich bin der Heinz, dein Coach und wenn du dir fĂĽnf Minuten Zeit nimmst, wirst du etwas sehen, das du direkt mit deinem Hund nachmachen kannst.

Aufbau

RĂĽsste dich mit den folgenden Hilfsmitteln aus:

  • Futter
  • Futterbeutel
  • Decke
  • Leichte Leine

Begebe dich an einen ruhigen Ort, zu Beginn zum Beispiel ins Wohnzimmer. Bringe deinen Hund auf seinen Platz. Bevor du startest, soll er da zur Ruhe kommen. 

Dann beginnst du den Futterbeutel mit Futter zu fĂĽllen, packe da ruhig seine ganze Portion rein.


Gehe zum Hund und zeige ihm den Futterbeutel und gehe danach einige Schritte weg und lege den Futterbeutel zu Beginn in Sicht, maximal 3 Meter vom Hund entfernt auf den Boden. Der Hund wartet dabei auf seinem Platz, bis du zurĂĽck bist.


Danach gibst du den Hund frei, noch ohne Kommando zum Suchen. Jetzt ist es ganz entscheiden deinen Hund zu beobachten, denn je nachdem wie er sich zeigt, lässt du ihm noch etwas Zeit. Wenn er gar keine Idee entwickelt, kannst du ihn etwas unterstützen.

Falls er mit dem Futterbeutel abhauen will oder ihn selbst zu öffnen versucht, kannst du die Leine nehmen und den Futterbeutel oder den Hund anbinden. Mit der Leine kannst du dann ganz fein unterstützen.


Wenn der Hund den Futterbeutel zurückbringt, nimm ihn nicht gleich weg. Das Ziel ist, dass er dir den Futterbeutel nachträgt. Wenn er ihn einfach hinwirft, motiviere ihn schrittweise den Beutel zu halten. Verfeinere die Abläufe in kleinen Schritten, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Das dauert je nach Hund und deinem Anspruch mehrere Tage oder auch Wochen.


Das Futter gibst du ihm nun aus dem Futterbeutel und das erfolgt wiederum je nach Temperament des Hundes. Es gibt Hunde, die eher unsicher sind und andere, die wĂĽrden das Futter auch mit dem Beutel fressen.


Eine Hilfe ist es, wenn du dich zum Hund runter kniest und ihn seitlich von dir sitzen lässt und danach den Futterbeutel öffnest. Halte den Futterbeutel mit beiden Händen seitlich an der Öffnung fest.


Jetzt kannst du dem Hund den Beutel hinhalten und nach gewĂĽnschter Zeit einfach wieder schliessen. So hast du den Vorgang super unter Kontrolle.


Ich mache pro Lektion drei Wiederholungen und dann eine Pause. Gehe etwas laufen oder mache es mit meinen anderen Hunden. Durch Zusehen lernen die Hunde ebenfalls rasch.

Schrittweise steigern

Steigere nur in kleinen Schritten, nur schon den Futterbeutel einmal etwas erhöht hinzulegen kann für den Hund viel schwieriger sein. 

Mache das Spiel zunächst nur im Haus, dann erweitere das Ganze in den Garten oder auch in die Garage. Der Hund soll jedoch immer die eine Chance haben, den Futterbeutel zu finden.


Kommt er ohne zurĂĽck, warte etwas und gehe dann als Hilfestellung langsam in die Richtung, wo du den Futterbeutel versteckt hast.


Wichtig, du holst den Futterbeutel NIE für deinen Hund. 


Falls dein Hund es noch nicht verstanden hat, beendest du die Lektion, z.B. mit “Schade”. Dann holst du den Futterbeutel und packst ihn weg. Futter gibt es dann später ;-)


Wenn es bereits gut funktioniert, mache auch einmal eine Pause. 

Dann kannst du den Futterbeutel fĂĽr einige Tage im Kasten versorgen, denn nichts ist langweiliger wie permanent dasselbe zu tun.


Falls du es mit mehreren Hunden gleichzeitig machst, ist etwas Vorsicht geboten.

Der Trieb der Hunde kann plötzlich überwiegen. Hier noch eine kleine Sequenz von Nala und Mae.


Kommunikation zwischen dir und den Hunden muss ganz klar sein, eigentlich wie immer. Nur da geschieht noch einiges mehr, nämlich die Kommunikation zwischen den Hunden.

Steigerung

Verstecken des Futterbeutels, im Haus, in der Garage oder im Wald. Ich nehme den Futterbeutel oder mehrere, mit auf den Spaziergang und setze diese dann je nach Lust und Laune ein.

Ebenfalls ganz cool ist es den Futterbeutel im Schnee zu vergraben. Achte darauf, dass der Schnee nicht zu hart ist, denn dann kann ersten der Hund die Witterung nicht optimal aufnehmen und zweitens kann er sich beim Graben verletzen.


Eine weitere Steigerung kann etwa die SchlĂĽsselsuche mit deinem Hund sein.


Schreibe mir deine Erfahrungen und Fragen. Ich werde dir darauf gerne antworten.


Viel Erfolg und viel Freude, alles Gute 

Dein Heinz


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen